über mich

„Jeder kann knipsen. Auch ein Automat. Aber nicht jeder kann beobachten. Photographieren ist nur insofern Kunst, als sich seiner die Kunst des Beobachtens bedient.“ – Friedrich Dürrenmatt

 

meFotos sind heute populärer denn je und verbreiten sich dank sozialer Netzwerke schneller, als es den Abgebildeten manchmal Recht sein sollte.

Denn es wird in den meisten Fällen geknipst und die Ergebnisse werden den Abgebildeten selten gerecht.
Ich fotografiere inzwischen seit 15 Jahren und auch wenn sich die Technik seitdem grundlegend geändert hat und mit jedem Shooting neue Erfahrungen hinzu gekommen sind, ist eins geblieben, die Leidenschaft für gute Bilder.
Jeder Mensch ist anders und ein gutes Bild zeichnet unter anderem aus, diese Persönlichkeit einzufangen.
Das gilt sowohl für Portraitshootings, die immer dann besonders gut sind, wenn trotz der gestellten Situation die Persönlichkeit Teil jedes Bildes ist als auch bei Hochzeitsbildern, die für jedes Paar einzigartig sein sollten und wo es auch darauf ankommt, den richtigen Moment zu erwischen, da sich manch ein Augenblick nicht künstlich wiederholen lässt.
Es hilft auch die beste Ausrüstung nichts, wenn im entscheidenden Moment der Blick für’s Detail fehlt oder die Erfahrung, den Moment schon vorab zu erahnen.

„Das Wesen des Menschen bei der Aufnahme sichtbar zu machen, ist die höchste Kunst der Fotografie.“ – Friedrich Dürrenmatt

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.